Im  April 1971 habe ich das Licht der Welt erblickt und seither nennt man mich Manfred Papst. Ich wohne in Ottendorf. Das ist ein kleiner, aber feiner Ort im Bezirk Hartberg/Fürstenfeld in der Steiermark und ist ca.50 Kilometer östlich von unserer Landeshauptstadt Graz entfernt.

Ich bin leidenschaftlicher Comicsammler! Außerdem bin ich auch Besitzer einiger  Originalzeichnungen von Comicseiten und Titelbilder! Romane, Bücher, Zeitschriften, Figuren, Sammelbilderalben und View-Master mit den dazugehörigen 3D Scheiben gehören auch noch zu meinen Sammlungen. Comics sind aber das schönste und größte Hobby geworden.

Meine ersten Comics hatte ich schon bevor ich lesen konnte in den Händen! Nicht etwa weil meine Eltern mir die Hefte kauften, im Gegenteil! Meine Eltern waren immer gegen die, bei uns so genannten Schundhefte und der nächste Zeitschriftenhändler war auch nicht gleich um die Ecke!

Ich hatte Glück! Mein damaliger Nachbar war einige Jahre älter als ich, und der kaufte sich Woche für Woche die neuesten BESSY, SILBERPFEIL, LASSO und BUFFALO BILL nach der Schule in der Trafik. Er tauschte auch viele Hefte mit seinen gleichaltrigen Freunden und dadurch kam ich zu meinen ersten Comics! Natürlich nur Hefte im Zustand 3-4, die er gegen bessere austauschte und die bekam ich auch nur durch viel bitten und betteln!

Meine ersten Hefte die ich bekommen hatte, waren BESSY Hefte! Die größte Freude an den Heften hatte  ich nicht an den Geschichten sondern an den wunderbaren Titelbildern von Klaus Dill! Obwohl ich anfangs jahrelang  nicht wusste, das  Klaus Dill die wunderbaren Cover für BESSY malte, so weiß ich jetzt, dank dem Internet viel über den Künstler und seinen wunderbaren Werken. Schade dass ich ihn nicht mehr persönlich kennenlernen konnte.

Da BESSY meine ersten Comics waren liegt der Schwerpunkt meiner Sammlungen auch an Western Serien. Ich bin nicht nur ein BASTEI Komplettsammler, sondern habe  auch eine große Freude an den alten LEHNING Großbände und Piccolos wie SIGURD, FALK, TIBOR und NICK! Die Ausgaben vom MELZER Verlag 1976 waren damals meine ersten SIGURD und NICK. Obwohl ich heute sagen kann das die Qualität der Kolorierung der damaligen Ausgaben nicht gerade die besten waren, hatten die Geschichten mich damals sofort in den Bann gezogen und mich bis heute nicht mehr losgelassen!

Die Comics des LEHNING Verlages waren für mich Ende der 70er Jahre ja schon uralte Hefte, und ich hatte auch keine Ahnung wer die wunderbaren Zeichnungen und Geschichten gemacht hatte. Einer der größten und schönsten Ereignisse  in meiner bisherigen Sammlerlaufbahn war für mich, als ich am Comic Salon in Erlangen 2008 Herrn Hansrudi Wäscher persönlich kennenlernen durfte! Hansrudi Wäscher ist der Zeichner und Autor vieler Comicserien des LEHNING Verlags. Auch heute noch mit 85 Jahren ist Herr Wäscher noch fleißig am Zeichnen von Titelbildern für Comics!

Auch die alten MICKY MAUS Hefte haben etwas Nostalgisches an sich. Da fehlt mir nur noch der erste 1 Jahrgang 1951!

Und die LUSTIGEN TASCHENBÜCHER in der 1.Auflage  sind natürlich auch komplett in meiner Sammlung.

Comic-Alben haben in den letzten Jahren auch einen großen Stellenwert in meiner Sammlung bekommen. Ob CARLSEN-KULT oder SPLITTER Verlag, es gibt sehr viele gute Geschichten unterschiedlichen Genres! Vor allem finde ich die Aufmachung und die Qualität der neuen SPLITTER Alben hervorragend gelungen!

Ich sammle so fast alles was es am deutschsprachigen Raum gab, gibt und noch geben wird! Ganz gleich um welches Genre und um welches Format es sich handelt.

Da es schon ca. 38 Jahre her ist, das ich mein erstes BESSY Heft als mein eigen bezeichnen durfte und ich in den letzten 13 Jahren auch noch intensiver zu sammeln angefangen habe, (dank dem Internet), haben meine Sammlungen schon eine beachtliche Größe angenommen.

Mit der Archivierung und der Lagerung der Hefte beschäftige ich mich schon einige Jahre und habe daher eine sehr gute aber kostenintensive Lösung gefunden. Meine Großbände, die einen beachtlichen Teil meiner Sammlung einnehmen, lagere ich in dafür eigens angefertigte Schuber, teilweise aus Leinen und mit einem eigenen Aufdruck der Serie auf der Vorderseite. Es passen ca. 40 Hefte (in einer Schutzhülle je 2 Hefte mit einem Karton getrennt) in einem Schuber.

Die Comics sind damit Staub und Lichtgeschützt und jedes Heft ist in kurzer Zeit griffbereit! Zusätzlich verwalte ich noch alle meine Comics auf meinem Computer mit dem Comic COLLECTOR. http://www.collectorz.de/ Das ist ein spezielles Programm für Comicsammlungen. Ordnung muss sein!

Ich hatte schon vor einigen Jahren die Vision, eine eigene Comic-BIBLIOTHEK zu haben!

Und meine Vision hatte sich vor 5 Jahren angefangen zu verwirklichen. Ich fasste den Entschluss und begann, einen Anbau an meiner Doppelgarage zu machen. Heute bin ich glücklicher Besitzer einer ca. 60 m² großen, auf 3 Räumen eingeteilte, private Comic-BIBLIOTHEK mit eigenem  Eingang!

Derzeit habe ich ca. 30.000 Exemplare(es werden immer mehr) und auch sehr viele  Dubletten die ich im Laufe der Jahre angesammelt habe.